Donnerstag, 5. März 2015

[Rezension] Göttlich - Verliebt






Titel: Göttlich verliebt
Göttlich Reihe Band 3
Autorin: Josephine Angelini
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.03.2013
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 9783841501394
464 Seiten
Sprache: deutsch







Inhalt

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor! Helen, Lucas und Orion müssen verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der olympischen Götter fällt.
Doch das Verlangen der Götter nach einem Trojanischen Krieg wird immer größer. Zugleich wächst Helens Macht, aber auch das Misstrauen ihrer Freunde.
Schließlich offenbart das Orakel, dass ein gefährlicher Tyrann unter ihnen lauert, der einen keil zwischen sie treiben will - alle Zeichen deuten auf Orion.
Und was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um die Liebe zu Lucas?


Anfang

Zu ihrer Linken sah Helen etwas, das vermutlich der Styx war, denn in dem reißenden Strom trieben Unmengen von scharfkantigen Eisstücken. Niemand würde versuchen, den Fluss zu durchqueren. Frustriert humpelt Helen weiter. Dabei sah sie sich hoffnungsvoll um, doch sie war ganz alleine in dieser kargen Landschaft.
''So ein Mist'', fluchte sie mit rauer Stimme. Ihre Stimmbänder waren noch nicht vollständig geheilt. Vor knapp einer Stunde hatte Ares ihr die Kehle durchgeschnitten, und obwohl das Sprechen immer noch schmerzte, war es eine Wohltat, ihrem Ärger Luft zu machen. ''Das ist wieder typisch.''
Sie hatte ihrem Freund Zach ein versprechen gegeben...


Autorin

 Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.


Meine Meinung

Was soll ich sagen? Dieses Buch bildet einfach ein perfektes Ende zu einer perfekten Buchreihe! Mehr fällt mir da nicht ein. Wie auch schon bei Teil 1 und Teil 2, hat Josephine Angelini es auch hier wieder geschafft mich total zu fesseln. 
Der Schreibstil ist wie auch bei den andren Teilen wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es wird hauptsächlich aus Helens Sicht geschrieben, ab und zu aber auch aus der Sicht der anderen. Auch erfährt man in diesem Teil, durch Erinnerungen (Rückblenden) von Helen, viel über die Vergangenheit und so zu sagen über Helens frühere Leben, was ich sehr spannend fand, aber manchmal auch etwas verwirrend.
Auch in diesem Teil kommt wieder eine neue Person zu Helens, Orions und Lucas Gruppe dazu. Andy, die halb Mensch und halb Sirene ist. Sie wird von Helen, Claire und Ariadne gerettet und findet Zuflucht in der Delos Familie.
Ich muss sagen mir sind eigentlich bis auf Daphne, alle Protagonisten sehr sympatisch und ans Herz gewachsen. Es war sehr schön zu sehen wie sie sich im Laufe der Geschichte verändern, wie sie an ihren Aufgaben wachsen. Ich muss auch sagen ich hätte wirklich nichts gegen einen 4. Teil :D
In diesem Teil wurden auch einige Fragen beantwortet die man sich im Laufe der Geschichte gestellt hat was ich sehr gut finde und es rundet die Geschichte einfach ab. 
Wie auch in den ersten beiden Teilen kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz und das Ende gefällt mir sehr gut auch wenn es wie ich finde noch ein paar Dinge gibt wo ich nun wirklich gerne wissen würde wie es weiter geht :D
Alles in allem kann ich diese Trilogie nur wärmstens empfehlen!


Fazit





1 Kommentar

  1. Ach Mensch, das Hörbuch dazu ist auch sehr spannend und ich bin sehr gespannt auf das Ende. Aber nach dem, was du schreibst, hört es sich nach einem guten Ende an ;-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.