Dienstag, 9. Juni 2015

[Rezension] Gefährliche Zettel





Titel: Gefährliche Zettel
Autorin: Lee Strauss
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 06.04.2015
Verlag: ESB Publishing
ISBN: 9781927547465
310 Seiten
Sprache: deutsch







Inhalt

Nur ein Wort von Heinz Schultz konnte einen Mann ins Gefängnis bringen. Obwohl erst fünfzehn, war er groß, kräftig und blond. Die Jungen im Deutschen Jungvolk achteten und fürchteten ihn.
Und sie wollten genauso sein wie er.
Emil Radle wollte genau so sein wie er.
Als eifriges Mitglied der Hitler-Jugend ist Emil Radle dem Führer treu ergeben - mehr noch als seiner Familie. Er ist ein Verfechter der 'guten Sache' und begeisterter Anhänger der berühmten Luftwaffe.
Doch dann entdecken Emils Freunde Moritz und Johann ein Kurzwellenradio, und alles ändert sich. Sie hören die verbotenen BBC-Nachrichten-Übertragungen und erkennen die Wahrheit.
Die Jungs verbünden sich mit Johanns Schwester Katharina, halten die Sendungen schriftlich fest und verteilen heimlich Flugblätter in ihrer Stadt - ein Akt des Hochverrats, für den ihnen Haft oder Schlimmeres droht.
Während der Krieg andauert, vertieft sich Emils Zuneigung zu Katharina. Er würde alles tun, um ein normales Leben zu führen und mit ihr in Passau bleiben zu können. Doch als die deutschen Verluste riesige Ausmaße annehmen, kann auch ihr größter Widerstand die Jungen nicht davon bewahren, an die Ostfront geschickt zu werden.
Emil hofft für Katharinas Wohl und das seiner Familie, dass er die Schlacht überlebt, denn er weiß, dass sie den Krieg bereits verloren haben.


Anfang

1945
Juli
Das Rauchkissen am Horizont konnte nur eines bedeuten: ein Bauernhof und damit etwas zu essen.
Emil Radle hinkte über das abschüssige Feld. Regenmangel und fehlende Bewässerung hatten es dürr und trocken werden lassen. Zweimal verlor er den Halt, fiel hin und umklammerte sein Bein. Sein Mund öffnete sich zu einem weiten Stöhnen, das alle seine Zähne entblößte. Beim ersten Mal kämpfte er den Schmerz nieder. Von Hunger getrieben, zwang er sich wieder auf die Beine. Beim zweiten Mal gab er dem Bedürfnis nach, schrie und weinte. Schließlich drohte ihn der Schlaf wieder zu übermannen. Die sonne brannte heiß und schwer, und sein Verstand glitt langsam in einen rauschähnlichen Zustand.
In seinem Unterbewusstsein war ihm klar, dass er hier nicht bleiben konnte: Wenn er es tat, würde er sterben. Zittrig und fröstelnd zwang er sich wieder hoch. Endlich kam ein Haus in Sicht. Außer Atem schlüpfte er durch die enge Öffnung des schweren Eisentors und klopfte an die Haustür.
Sie öffnete sich, und ein dünner, älterer Mann mit unrasiertem Gesicht musterte ihn von Kopf bis Fuß. ''Nicht noch einer'', brummelte er...


Autorin

Lee Strauss ist Amazon-Bestseller-Autorin der bisher nur auf Englisch erschienenen Serien 'A Nursery Rhyme Suspense', der 'Perception Series', der 'Minstrel Series' sowie historischer Romane für Jugendliche. Sie schreibt auch Fantasy-Romane für Teenager unter dem Namen Elle Strauss.


Meine Meinung

Bei diesem Buch handelt es sich wie man anhand des Covers unschwer erkennen kann um eine Geschichte über den 2. Weltkrieg. Besonderes Augenmerk wird auf die Hitler Jugend gelegt.
Es geht um den jungen Emil Radle der anfangs sehr naiv rüber kam, da er, wie so viele damals, alles glaubte was in den Medien berichtet wurde ohne es zu hinterfragen. Er war dem Führer treu ergeben. Doch dies änderte sich nachdem er und seine Freunde ein Radio fanden und somit die BBC Nachrichten verfolgen konnten. Emil bekam so einen anderen Blick auf die Dinge und begann mit seinen Freundin die VERBOTENEN Nachrichten zu verbreiten! Dies galt als Hochverrat! Wie man also sieht hat Emil im Laufe der Geschichte eine enorme Wandlung gemacht!
Viele Geschehnisse in diesem Buch wurden knallhart dargestellt. Ich bin froh das die Autorin mitgeteilt hat, dass sie für dieses Buch sehr viel recherchiert hat, da man sonst meinen könnte sie wolle die Deutschen mit diesen drastischen und knallharten Geschehnissen schlecht machen! Großer Pluspunkt also an Lee Strauss für ihre Recherchen und den Aufwand! 
Dieses Buch war auch eine Achterbahn der Gefühle. Es gab Stellen an denen ich unglaublich sauer und wütend war, aber dann auch wieder tief traurige Stellen! Es ist definitiv ein Buch das zum Nachdenken über die damalige Zeit anregt!
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und fesselnd. Man kann sich die Geschehnisse gut vorstellen!
Alles in allem ein gutes Buch das mir gut gefallen hat! Ich würde es auch jederzeit weiter empfehlen vor allem an Leute die sich über den 2. Weltkrieg interessieren! Es ist aber auch keins meiner Top Bücher die ich gelesen habe!



Fazit


Kommentar veröffentlichen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.