Montag, 23. Mai 2016

[Rezension] Dark Love - Dich darf ich nicht lieben



Titel: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Teil 1 von 3
Autorin: Estelle Maskame
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 11.04.2016
ISBN: 9783453270633
445 Seiten


> HIER KAUFEN <




Klappentext
Wenn die erste Liebe verboten ist...
Einen ganzen Sommer soll die 16-jährige Eden bei ihrem nervigen Vater in Santa Monica verbringen. Trotz der Aussicht auf Strandpartys und eine coole Stadt rechnet sie mit dem Schlimmsten. Und es kommt noch Ärger, denn ihr 17-jähriger Stiefbruder Tyler ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht: aggressiv, abweisen, unverschämt. Doch seine smaragdgrünen Augen verraten, dass er auch weich und verletzlich ist. Eden ist verwirrt - und fühlt sich bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Auch Tyler scheint trotz seiner ruppigen Art von ihr fasziniert zu sein. Wenn sie in einem Raum sind, beginnt die Luft zwischen ihnen zu knistern.
Aber können sie jemals zusammenkommen?


Anfang
Wenn ich aus Filmen und Büchern eines gelernt habe, dann, dass Los Angeles die coolste Stadt mit den coolsten Leuten und den coolsten Stränden ist. Und deshalb habe ich immer - wie wohl jedes Mädchen - davon geträumt, eines Tages den Golden State zu besuchen. Irgendwann wollte ich über den Sand von Venice Beach joggen, die Sterne meiner Lieblingsstars auf dem Walk of Fame berühren udn einmal hinter dem Hollywood - Schriftzug stehen und über die wunderschöne Stadt blicken.
Das, und das andere langweilige Zeug, das man als Touri so macht.
Einen Knopf im Ohr, achte ich halb auf die Musik und halb auf das Gepäckband, das vor mir seine Kreise zieht, während ich verzweifelt nach einer freien Stelle suche, um meinen Koffer vom Band zu holen. Ich finde eine Lücke und quetsche mich hinein. Um mich herum drängeln und rufen die Leute, eine Frau schreit ihren Partner an, ihr Gepäck sei gerade vorbeigefahren, und er schreit zurück, es sei gar nicht ihres gewesen. Ich verdrehe die Augen und konzentriere mich auf den khakifarbenen Koffer, der auf mich zukommt. Dass es meiner ist, erkenne ich an den Songtexten, die ich mit schwarzem Filzstift auf die Seiten geschrieben habe. Energisch packe ich ihn am Griff und zerre ihn so schnell wie möglich vom Band.
''Hier drüben!'', ruft jemand hinter mir.


Autorin
Estelle Maskame ist 18 Jahre alt und lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die Dark-Love-Trilogie zu schreiben, die auf der digitalen Schreibplattform Wattpad vier Millionen Reads erreichte und ein sensationeller Erfolg wurde.


Meine Meinung
Hier muss ich mich erst einmal bei der lieben Luisa von Buecherparadiesx3 für dieses tolle Geburtstagsgeschenk bedanken. Danke das du mich süchtig gemacht hast :D

In diesem Buch geht es um Eden, die ihre Sommerferien bei ihrem Vater und seiner neuen Familie verbringen soll. Neben einer Stiefmutter hat Eden nun auch 3 Stiefbrüder und einer davon sogar in ihrem Alter, Tyler. Doch Tyler ist in Edens Augen einfach nur ein Arschloch und doch fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und auch Tyler ist nicht abgeneigt von seiner neuen Stiefschwester und erzählt ihr Dinge, die er sonst niemandem erzählt hat. Doch kann eine Liebe unter Stiefgeschwistern gut gehen?

Eden war mir von Anfang an sympatisch. Sie ist ein sehr realistische Charakter und ich kann verstehen, dass sie Probleme mit ihrem Vater hat und Anfangs nicht sehr begeistert davon ist, ihre Sommerferien bei ihm und seiner neuen Familie zu verbringen. Doch sie macht während diesen Sommers eine kleine Wandlung was mir sehr gut gefallen hat und Grund für die Wandlung sind ihre neuen Freunde und allen voran natürlich Tyler.
Tyler kommt zu Beginn als typischer Macho, Badboy und riesen Arschloch daher, doch im Laufe der Geschichte erfährt man, wieso er so ist wie er ist. Er ist mir total sympatisch und hach ja die die meinen Blog verfolgen wissen, dass Bad Boys es mir ja sowieso immer antun und Tyler bildet hier keine Ausnahme :D
Auch die Freunde von Eden und Tyler finde ich total klasse. Mit denen kann man gar nicht anders, als Spaß haben! Bis auf Tiffani waren sie mir auch alle sehr sympatisch.
Mit Edens Dad hatte ich auch so meine Schwierigkeiten. Er verlässt die Familie, lässt Jahre nichts von sich hören und meint dann, er müsse sich als Überdaddy aufspielen. Geht gar nicht!
Edens Mutter hingegen finde ich sehr sympathisch und amüsant! 

Der Schreibstil von Estelle ist einfach nur klasse! Er ist leicht und flüssig und total fesselnd! Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und habe das Buch in null komma nichts durchgelesen. Die Geschichte wird aus Edens Sicht geschrieben, was ich sehr interessant finde, jedoch gibt es viele Stellen wo ich auch gerne gewusst hätte wie Tyler darüber denkt.

Das Cover finde ich einfach klasse. Es ist eigentlich relativ schlicht, 4 Fotoausschnitte, und doch so aussagekräftig. Es passt einfach perfekt zu der Geschichte!

Alles in allem einfach nur ein Klasse Buch und ein toller Auftakt dieser Trilogie! Ich kann es kaum erwarten den 2. Teil zu lesen, denn diese Bücher machen einfach nur süchtig! Also ich kann dieses Buch nur allen wärmstens empfehlen! Lest es! LOS :D


Fazit

Kommentare

  1. Toll, dass es dir gefallen hat, ich mochte es nur so halb :/
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Ich hab das Buch schon länger auf dem Schirm, aber ich denke nach deiner Rezi hole ich es mir :)

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kann es nur empfehlen :) Hoffe es wird dir auch gefallen :)

      Liebe Grüße
      Nicky

      Löschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.