Mittwoch, 22. Februar 2017

[Rezension] Under the Lights




Titel: Under the Lights - Gunner & Willa
Teil 2 von ?
Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper
ISBN: 9783492309684
302 Seiten


> HIER KAUFEN <




Klappentext
Willa hat in der Vergangenheit Schlimmes erlebt. Um sich zu schützen und nicht noch einmal verletzt zu werden, beschließt sie, nie wieder jemanden zu nahe an sich heranzulassen. Doch dann lernt sie Football-Star Gunner kennen. Er ist es, der ihr Herz zum Rasen bringt und ein wohliges Kribbeln in ihr auslöst. Denn Gunner sieht nicht nur atemberaubend gut aus, sondern versteht sie auch auf eine Art und Weise, wie es sonst niemand kann. Und damit bringt er Willa gehörig durcheinander...


Meine Meinung
Erst mal vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Hat mich sehr gefreut!

In diesem Buch geht es um Willa, die nach einiger Zeit zurück zu ihrer Großmutter zieht, in den Ort, in dem sie aufgewachsen ist. Die Gründe, wieso sie zurück gekommen ist, verschweigt Willa jedoch. Doch ihre Fassade beginnt zu bröckeln, als sie auf ihre Kindheitsfreunde Gunner und Brady wieder trifft. Alte Gefühle scheinen wieder entfacht zu werden, oder ist doch alles anders als früher? Doch nicht nur Willa hat ein Geheimnis, auch Gunner hat eine Last mit sich herum zu schleppen. Doch was das ist, und wie es mit Willa, Gunner und Brady so läuft, das müsst ihr selbst lesen...

Willa ist eigentlich ein lebensfroher Mensch, doch ein Fehler hat ihr dies genommen und aus ihr einen sehr verschlossenen Menschen gemacht. Sie ist traurig und hat Angst sich auf andere Menschen einzulassen. Sie versucht sich aus allem raus zu halten, damit ihr niemand zu nahe kommt. Doch dies gelingt ihr nicht. Vor allem als Gunner auf der Bildfläche erscheint, beginnt sie langsam sich zu öffnen. Sie verändert sich und man kann miterleben, wie sie wieder beginnt zu Leben, was mir sehr gut gefallen hat. 
Doch auch Gunner lebt durch Willa wieder auf. Er versucht vor allen, sein perfektes Ich aufrecht zu erhalten. Der perfekte Football Spieler und Sohn einer reichen, einflussreichen Familie. Doch hinter dieser Fassade, sieht es ganz anders aus, denn auch Gunner hat so seine Last mit sich herum zu schleppen. Durch Willa lernt er, sich dieser Last zu stellen.
Ich finde es sehr schön, wie die Beiden sich gegenseitig helfen aus dem Loch ihrer Vergangenheit zu entfliehen. 
Neben Willa und Gunner gibt es auch noch Brady. Die drei waren in ihrer Kindheit unzertrennlich und als Willa zurück kommt, hat Brady gleich ein Auge auf sie geworfen. Jedoch hab ich mit Brady so meine Probleme, denn ich finde manchmal verhält er sich doch recht kindisch und naiv. Außerdem ging er mir oft auch etwas auf die nerven und teilweise fand ich ihn auch einfach nur überflüssig. Trotzdem freue ich mich schon drauf, wenn auch Brady seine eigene Geschichte bekommt. 
Besonders toll fand ich auch Willas Oma, denn sie ist einfach eine typische Oma :D Sie macht sich Sorgen um Willa und kümmert sich um jeden der ihre Hilfe braucht, egal ob derjenige es zugibt oder nicht. Sie ist sehr zuvorkommen und ja einfach toll!

Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen zweiten Teil. Es dreht sich zwar um andere Hauptcharaktere als Teil eins, jedoch tauchen auch die Protagonisten aus Teil eins auf und man könnte sich spoilern, deswegen würde ich empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, auch wenn der Spoiler nicht zu dramatisch ist wie ich finde.
Der Schreibstil von Abbi Glines ist hier, auch wie schon im ersten Teil, sehr flüssig und man fliegt einfach so durch die Seiten. Ich finde auch, dass man gut in dieses Buch abtauchen kann, aber trotzdem kommt dieses Buch leider nicht an den ersten Teil ran. 
Die Geschichte wird aus drei Sichten erzählt, Willas, Gunners und auch Bradys Sicht. Ich muss gestehen, ich bin kein großer Fan von den Kapiteln aus Bradys Sicht, denn ich finde sie überflüssig. Trotzdem finde ich es gut, dass die Geschichte nicht nur aus einer Sicht erzählt wird, denn so bekommt die Geschichte mehr Tiefe und man fühlt sich den Protagonisten noch ein Stück näher. 
Dieses Buch würde ich auch eher im Genre Drama ansiedeln, denn diese stehen hier doch definitiv im Vordergrund, was dazu führt, dass die Liebesgeschichte in den Hintergrund rückt, was ich aber eigentlich auch gar nicht schlimm finde. 

Das Cover ist, wie auch schon bei Teil 1, wieder wunderschön und ein richtiger Hingucker. Bei diesen Büchern kann ich mich nicht entscheiden, ob mir die deutschen oder die amerikanischen Cover besser gefallen, denn ich finde beide haben etwas :D

Alles in allem handelt es sich hier um eine süße Geschichte für zwischendurch, jedoch hat mir das gewisse Extra gefehlt. Dieser Teil kann meiner Meinung nach leider nicht mit Teil eins mithalten, aber trotzdem freue ich mich jetzt schon auf den dritten Teil dieser Reihe und ich werde ihn auf jeden Fall lesen!



Kommentare

  1. Huhu,

    tolle Rezi :) Das Buch muss ich mir unbedingt bald holen, mag es so gerne lesen :)

    Liebe Grüße

    Sunny
    von Sunny's magic books

    AntwortenLöschen
  2. Hey 👋 !
    Toller Blog! Hier ist nickis_buecherwelt von instagram! Hab gleich einmal auf folgen gedrückt, vl siehst du ja bei mir vorbei und folgst mir auch!
    glg nicki 😊
    http://nickislesewelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.