Montag, 1. Mai 2017

[Montagsfrage] Leseliste - Ja oder Nein?

Huhu ihr Lieben
Ja ihr seht richtig, auch ich lasse mich mal wieder bei einer Montagsfrage blicken :D 
In letzter Zeit war es einfach sehr stressig auf der arbeit und ich gebe zu, ich habe meinen Blog etwas schleifen lassen, aber ich versuche das zu ändern :)


Bevor es jetzt zur Frage geht, wünsche ich euch allen einen schönen ersten Mai. Wir haben leider so richtiges sch*** Wetter, aber dafür kann man es sich so ruhigen Gewissen auf der Couch bequem machen und sich den ganzen Tag lang in ein Buch verkriechen :D

Diese Woche lautet die Frage wie folgt:

Führst du Leselisten? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht? Wie sehen diese Listen aus?

Ja ich führe Leselisten! Zum einen habe ich hier auf meinem Blog meine Statistik Seite, wo ich immer eintrage, welches Buch ich in welchem Monat gelesen habe. Dazu schreibe ich dann noch den Autoren und die Seitenzahlen. Ich mache das, weil ich es ganz interessant finde, wie viel ich so über die einzelnen Monate verteilt lese. Ich finde es auch immer interessant auf anderen Blogs zu sehen wie viel die Leser dort so lesen, aber ich mache da keine Competition draus. 
Außerdem habe ich seit Anfang des Jahres auch noch meine Leselisten auf Goodreads. Dort habe ich zum einen eine Liste über meinen SUB und dann noch eine Liste mit gelesenen Büchern von diesem Jahr. Dieses Jahr habe ich mir auf Goodreads auch mal ein Ziel gesetzt, ich möchte nämlich versuchen dieses Jahr 50 Bücher zu lesen. Ob das klappt werden wir sehen :D 
Also alles in allem kann ich sagen, dass ich Leselisten einfach sehr interessant für einen selbst finde, aber sie sollten kein ansporn für andere sein, daraus eine Art Wettbewerb zu machen.


Wie sieht es bei euch aus? Führt ihr Leselisten?

Kommentare:

  1. Hey :)

    Uuui! Schön hast du es hier :D Das ganze rosa ♥

    Zurück zum Thema: Goodreads habe ich dieses Jahr auch für mich entdeckt! (Mein Ziel sind 75 Bücher) Ich mach mir auch immer so viele Listen wie möglich :)

    Lg. Tina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    Wie Du gesehen hast, bin ich ein Listen-Junkie :D
    Ein Wettbewerb ist es für mich auch nicht, aber ich finde es auch immer total interessant, wie viel andere Leute so lesen ^^
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Jap. Leselisten sind super zur Dokumentation des Leseverhaltens. Ich möchte meine Datenbank bei Goodreads nicht mehr missen. Der Aufbau war natürlich viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Heute weiß ich genau, was ich wann gelesen habe, wie lange ein Buch vor dem Kauf auf der Wunschliste stand und wie lange ich brauchte, um ein gekauftes Exemplar vom SuB zu befreien. Gelesene Seiten, Genres, Bewertungen - ich weiß alles. :D
    Leselisten, die festlegen, was wann gelesen werden SOLL, mag ich hingegen nicht. Funktioniert für mich nicht.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nicky,
    Goodreads hatte ich ganz vergessen :) Da führe ich auch Listen, welche Bücher ich in welchem Jahr gelesen habe. Auf die Monate breche ich das allerdings nicht runter, dazu interessieren mich persönlich die Zahlen einfach nicht genug ;)
    Liebste Grüße vom Sofa (etwas anderes kann man bei diesem Wetter wirklich nicht tun :)),
    Anna

    AntwortenLöschen